Blenderkurse.de

3D-Grafik verstehen.

Was ist Blender?

Blender ist ein kostenloses 3D-Grafik Programm, welches unter der Open-Source-Lizens GPLv3 veröffentlicht und so der Allgemeinheit zugänglich gemacht wurde.

Wie so oft ist kostenfrei oder kostenpflichtig jedoch kein Qualitätsmerkmal! Blender ist ein sehr umfangreiches Paket, welches viele Bereiche abdeckt. Von der Modellierung über Texturierung und Animation bis hin zu Flüssigkeits- und Rauchsimulationen sowie Rendering und Nachbearbeitung kann Blender seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. In vielen Bereichen erfüllt Blender Industriestandards.

Blender lebt von einer aktiven und engagierten vielsprachigen Community, welche bei Probleme Hilfestellung leistet oder Tipps zur Verbesserung des Projekts gibt.

Kurse


Januar 2015

Projektwoche: Einstieg in den 3D-Druck

Flughafenmodell entstanden in der Projektwoche 2015

Auch im Januar 2015 fand am Gebrüder-Montgolier-Gymnasium wieder eine Projektwoche statt. Selbstverständlich durfte auch ein Blender-Projekt nicht fehlen.
Doch diesmal war vieles anders. In Koorperation mit dem Projekt "Arduino-Programmierung" wurde ein Modell des Flughafens Berlin Schönefeld gebaut. Unter meiner Anleitung wurden zahlreiche Autos, Busse, Flugzeuge und viele weitere Details maßstabsgetreu in Blender modelliert, anschließend auf dem schuleigenen 3D-Drucker ausgedruckt und schließlich bemalt.
Die Arduino-Gruppe programmierte eine vielzahl von Arduino-Mikrocontrollern für die automatische Steuerung der Flughafenbeleuchtung und vieler weiterer Zusatzfunktionen.
Eine ausführliche Beschreibung des Projekts auch mit Videos finden Sie hier.


seit Oktober 2014

Blender AG Albert-Einstein-Oberschule

Seit Oktober 2014 biete ich eine Arbeitsgemeinschaft zum Thema "3D-Grafik mit Blender" auch an der Albert-Einstein-Oberschule an. Nach dem die Grundlagen gelernt wurden, beginnen wir nun mit der Arbeit an unserem gemeinsamen Projekt.


seit November 2013

Blender AG Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium

Mayatempel BlenderAG Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium

Hallo, wir (Alex, Tobias, Raphael, Tim, Martin, Tom) sind die Blender-AG der Gebrüder-Montgolfier-Schule. Nach drei erfolgreichen Projektwochen treffen wir uns seit November 2013 regelmäßig, um gemeinsam mit Blender an verschiedenen Projekten zu arbeiten. Die Blender AG bietet in kleiner Gruppe einen leichten Einstieg in 3D-Grafik mit dem Open-Source Programm Blender.

Besonderen Wert legen wir in der AG auf Gruppen- und Projektarbeit. So trägt jeder seinen Teil zum Gesamtwerk bei.

Gemeinsam entwerfen wir Konzepte für das nächste 3D-Bild, welche dann von uns umgesetzt werden.

Zur Zeit arbeiten wir an einer Szene, die einen Mayatempel auf einem kleinen Hügel im Fokus hat. Die größte Herausforderung stellt bei dieser Szene wohl die Natur da. Zudem sind Bäume, Pflanzen und Gras oft sehr komplex und somit schwer zu handhaben.


Juli 2014

Workshop: Einführung in 3D-Druck

3D-gedruckte Modelle entstanden während des Workshops im Juli 2014

Der Leistungskurs Informatik arbeitete an einem Roboter für den einzelne Teile am schuleigenen 3D-Drucker ausgedruckt werden sollten.

Besonders wichtig ist für den 3D-Druck das Modelieren nach genauem Maß, sodass die ausgedruckten Teile später auch zusammenpassen. Da es in Blender einfach möglich ist mit Maßstab zu modellieren, konnten die Schüler an nur zwei Tagen die nötigen Grundkenntnisse gewinnen um gleich los zulegen.


Januar 2014

Projektwoche: Einstieg in 3D-Grafik

Raumschiffbrücke entstanden in der Projektwoche 2014

Zum dritten Mal fand in der Projektwoche auch ein Blender-Projekt statt. Nach einer kurzen Einführung in die theoretischen Grundlagen der 3D-Grafik wurden zunächst die Basisfunktionen der Software gelernt. Unter Anleitung konnten so schnell die ersten Modelle gebaut werden.

Da einige Schüler auch Teilnehmer der Blender-AG oder der früheren Blender-Projektwochen waren, konnten diese ihre Mitschüler bei Problemen unterstützen.

Am Mittwoch waren die Schüler mit den wichtigsten Funktionen von Blender vertraut, sodass wir gemeinsam an einer Szene arbeiten konnten.

Nach ausführlicher Besprechung einigte man sich auf ein Raumschiff-Interieur. Die Szene wurde in Komponenten aufgeteilt, die in 3D umgesetzt wurden.

Im Laufe des Freitags wurden dann immer mehr Teile fertiggestellt, welche dann zur endgültigen Szene zusammengesetzt werden konnten.

"Ich kann jetzt mit Blender umgehen!"

Manuel (Teilnehmer)


Januar 2013

Projektwoche: Einstieg in 3D-Grafik

Luftschiff mit fliegender Stadt Projektwoche 2013

Nach einem erfolgreichen Blenderprojekt in der letzten Projektwoche schien es nur natürlich, dies auch in der Projektwoche 2013 zu wiederholen. Somit hatten einige der Schüler bereits Grundkenntnisse, welche nun vertieft werden konnten. Auch dieses Jahr begann die Woche mit einer Einführung in die Computergrafik, sodass schnell die ersten Modelle im virtuellen Raum gebaut werden konnten. Im Laufe der Woche erstellten die Schüler in Gemeinschaftsarbeit das unten stehende Bild. Nachdem das grundlegende Konzept als Skizze zu Papier gebracht worden war, teilten sich die Schüler selbständig die Elemente der Szene auf und begannen mit der Arbeit.

Am Ende der Woche konnte sich das Ergebnis wirklich sehen lassen. So wurde beschlossen dies auf jeden Fall im nächsten Jahr zu wiederholen.


Februar 2012

Projektwoche: Einstieg in 3D-Grafik

Straßenszene erstellt in der Projektwoche 2012 Während der Projektwoche im Februar 2012 haben sich 14 Schülerinnen und Schüler unter meiner Leitung mit dem kostenfreien Programm Blender vertraut gemacht. Die Software enthält Funktionen, um dreidimensionale Körper zu modellieren, sie zu textuieren, zu animieren und zu rendern. Es bietet viele Möglichkeiten. Nach vier Tagen intensiver Arbeit kann sich das Ergebnis wirklich sehen lassen.

Trainer

Trainer Oliver Weißbarth

Mein Name ist Oliver Weissbarth. Ich studiere Informatik an der Technischen Universität in Berlin. Seit nunmehr über 6 Jahren beschäftige ich mich mit 3D- und Computergrafik und gebe Kurse an Oberschulen in Berlin.

Doch der Einstieg in 3D-Grafik war nicht einfach, da ich mir alles selbst beibrachte und Wissen aus unzähligen Tutorials und Anleitungen zusammentragen musste. Viele Monate der Frustration vergingen und oft war ich kurz davor es aufzugeben. Doch die Arbeit hatte sich gelohnt, denn ich hatte es geschafft, meine erste eigene Szene in Blender fertigzustellen.

In meinen Kursen bin ich jedoch immer wieder überrascht, welche Ergebnisse in kürzester Zeit unter Anleitung zu erzielen sind.

Besonders fasziniert mich an der 3D-Grafik die Möglichkeit Dinge aus dem Nichts heraus zu erschaffen und vor meinen Augen "real" werden zulassen.

Ich lasse mich inspirieren von allem, was mich umgibt. Das kann ein Spaziergang in der Natur oder der Gedanke an eine geliebte Person sein. Denn Ideen und Inspiration finden sich überall, man muss nur den Mut haben sie aufzugreifen und umzusetzen.

All content Copyright Oliver Weissbarth 2014-2015

π

Senden Sie eine Nachricht